about

Jerry Lu ist Pianist – JAZZ Pianist. Er spielt in verschiedensten musikalischen Umgebungen, aber seine Liebe gehört dem Straight Ahead Jazz und dem Great American Songbook von Cole Porter bis Hoagy Carmichael. Er komponiert auch eigene Stücke und arrangiert gern.

Seine wichtigste eigene Band ist das Jerry Lu Trio mit Caris Hermes (Link) am Bass und Niklas Walter (Link) am Schlagzeug. Die drei geben auch der Sängerin Charlotte Illinger das instrumentale Fundament in ihrem Quartett, das 2017 den 1. Preis des “Haestens Jazz Award” sowie den 3. Preis beim “Sparda Jazz Preis” gewann. Jerry war darüber hinaus Finalist im “Yamaha Jazz Contest 2017”.

Jerry Lu wurde 1992 in Deutschland geboren und verbrachte einige Jahre seiner Kindheit in China, bevor er nach Deutschland zurückkehrte und das deutsche Schulsystem durchlief. Er wuchs in einer musikalischen Familie auf und begann im Alter von 4 Jahren das Klavierspielen. Schon früh erzielte er musikalische Erfolge und gewann diverse 1. Preise und Förderpreise bei “Jugend Jazzt” und “Jugend Musiziert”. Er studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Florian Ross und Sebastian A. Sternal und absolvierte sein Abschlusskonzert 2017 mit Bestnote. Zusätzlich nahm er Unterricht bei einigen seiner Vorbilder wie z.B. Frank Chastenier (WDR Big Band), Martin Sasse und Rob Van Bavel. Er lebt in Köln.

Jerry hat bereits zahlreiche nationale und internationale Auftritte auf Konzertbühnen, in Klubs und auf Festivals absolviert, etwa dem “Klavierfestival Ruhr”. Er konnte spielen mit: Paul Heller, Ruud Breuls, Silvia Droste, Jeff Cascaro, Klaus Doldinger, Gerd Dudek, Dave O’Higgins, Jiggs Whigham, Greetje Kauffeld, Andy Hunter, Hans Dekker, Henning Gailing, Martin Gjakonovski, Gijs Dijkhuizen, Ryan Carniaux, Claudius Valk, Stefan Pfeifer,  Michael Villmow, Kike Perdomo, Jamie Davis uva.