Jerry Lu Trio

 Swing. Groove. Energie.

 

Diese drei Attribute zeichnen das Jerry Lu Trio aus.Die gemeinsame Liebe für den Straight Ahead Jazz vereint die einzigartigen Musiker zu einer Band mit einem außergewöhnlichen Sound, den man heutzutage selten zu hören bekommt.Das Trio des Kölner Pianisten Jerry Lu widmet sich dem traditionellen Jazz und bewegt sich stilistisch im Bereich zwischen swingendem und modernem Mainstream. Trotz der modernen Einflüsse versuchen die 3 Musiker die Traditionen des Jazz zu wahren, was in der heutigen Entwicklung des Jazz sehr kaum existend ist.

Sein Jazz-Trio ist mit 2 herausragenden Musikern aus der Jazz- Szene NRW besetzt: Caris Hermes am Kontrabass und Niklas Walter am Schlagzeug.

Durch jahrelanges Zusammenspiel als Rhythmusgruppe in zahlreichen Formationen und die gemeinsame Liebe für Swing sind die 3 jungen Musiker perfekt aufeinander eingespielt und bestritten gemeinsam bereits viele Konzerte, Radioproduktionen und Festivals wie z.B. das Klavierfestival Ruhr, WDR 3 Campus Jazz etc. und führten sie bereits um die halbe Welt. Sie spielen regelmäßig mit Gastsolisten wie z.B. Paul Heller, Andy Hunter, Ruud Breuls u.v.m.

Mit virtuosen Arrangements und Melodien, aber auch ruhigen berührenden Balladen ziehen sie das Publikum immer wieder in ihren Bann und lässt sie nicht mehr los.

 

Jerry Lu – Piano

Caris Hermes – Bass

Niklas Walter – Drums

 

 

https://www.waz.de/staedte/hattingen/einmal-quer-durch-die-welt-des-jazz-gespielt-id211025029.html

 

Jerry Lu (25) ist Jazzpianist und lebt in Köln.

Er studiert an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Florian Ross und Prof. Sebastian A. Sternal und absolvierte sein Abschlusskonzert mit Bestnote.

Zusätzlich studierte er außerhalb der Hochschule bei seinen Vorbildern wie z.B. Frank Chastenier (WDR Big Band), Martin Sasse und Rob Van Bavel.

Sein Herzensprojekt ist sein eigenes Trio das „Jerry Lu Trio“ wo er seine musikalischen Ideen voll ausleben kann.

Mit seinem Trio tritt er regelmäßig neben Jazzstars wie Herbie Hancock oder Chick Corea beim „Klavierfestival Ruhr“ auf. Außerdem lädt er sich regelmäßig Stars der Jazzszene wie Paul Heller, Ruud Breuls, Andy Hunter zu seinem Trio ein.

Über die Jahre entwickelte er sich in der Jazzszene zu einem vielgefragten Pianisten und wirkt als Sideman bei diversen Projekten mit.

 

Der Schlagzeuger Niklas Walter gehört zu einen der meistgefragten Straight-Ahead Schlagzeuger in Deutschland.

Im Alter von 8 Jahren begann er Schlagzeug zu spielen. Sein außerordentliches Talent führte ihn 2010 an die Folkwang Universität Essen und fing sein Studium bei Prof. Thomas Alkier an.

Neben der Mitwirkung in zahlreichen, preisgekrönten Besetzung (Charlotte Illinger Quartett, Pascal Bartoszak Quartett u.w.) steht er bereits als junger Schlagzeuger mit Jazzgrößen wie Chris Potter, Jerry Bergonzi, Martin Sasse, Uli Beckerhoff u.v.m. regelmäßig auf internationalen Bühnen.

Zudem spielte er in renommierten Big Bands wie die WDR Big Band, das Glenn Miller Jazz Orchestra, Bundesjugendorchester u.w.

 

Caris Hermes ist als Kontrabassistin ein fester Bestandteil der deutschen Jazzszene.

Sie begann ihr Jungstudium ebenfalls an der Fokwang Universität in Essen und schloss dort ebenfalls das Bachelorstudium ab.

Caris Hermes war Mitglied im Landesjugendjazzorchester Nordrhein Westfalen und spielte außerdem in namenhaften Big Bands, wie der WDR Big Band oder dem Glenn Miller Jazzorchester etc. Sie gewann bereits mehrfach erste Preise bei „Jugend Jazzt“, den WDR Preis (mit dem Jugendjazzorchester NRW), den Sparda Award (mit dem Pascal Bartoszak Quartett und Charlotte Illinger Quartett), sowie den Haestens Jazz Award (mit dem Charlotte Illinger Quartett).

Sie ist an CD Produktionen von Gabriel Perez („Guarani Suite“ feat. Chris Potter) sowie Pascal Bartoszak („Back to Trad“) beteiligt gewesen.

Die Kontrabassistin spielte bereits mit vielen namenhaften Künstlern wie Luciano Biondini, Dennis Rowland, Paul Heller, Fay Claassen, Chris Potter, Denis Gäbel u.vm.